Archiv der Kategorie: Justiz

Die Justiz begeht tausendfache Justizverbrechen, Willkür und Rechtsbeugung, dabei entzieht sie sich der Verantwortung der Folgen.
Die Kontrolle zur Einhaltung der Gesetze findet nicht statt. Die Menschen sind dem Wahnsinn der Justizverbrechen ausgeliefert.
Immer mehr erfahrene Richter und Insider beklagen diese unheilvollen Zustände.

Idioden

BRD-Justizskandal noch zu stoppen? Neue streng geheime Baugruppe und Bauteil in der Justiz entdeckt! Dem  Abgasskandal mit manipulierter Software folgt nun der größte Justizskandal in der Geschichte Deutschlands!  Das Maas ist voll!

Der Bürgerinitiative Prozessbeobachter (BI) als gewalt- und parteifreier Organisation, die Prozesse in der Gesellschaft bei Politik, Justiz, Behörden, Polizei und  Banken, bis hin zur Psychiatrie beobachtet ist aus bisher unerklärlichen Gründen Anfang  April ein offensichtlich streng geheimer integrierter Schaltkreis (IC) zugespielt worden. In Behörden geht offenbar die Angst des entdeckt werden um.

Idioden weiterlesen

Vom vorzeitigen Ende der Diskussion: „Im Bewusstsein der deutschen Geschichte“

Vom vorzeitigen Ende der Diskussion: „Im Bewusstsein der deutschen Geschichte“.

Passend zur Gedenk- und Erinnerungsfeier am 27.1.2017 beim Grauen Bus der ZfP Weissenau / Ravensburg fand in Folge am 4.2.2017 ein Infoabend mit Jens Rommel in der Bibliothek Grünkraut bei Ravensburg statt.

Vom vorzeitigen Ende der Diskussion: „Im Bewusstsein der deutschen Geschichte“ weiterlesen

Skandal bei der ZfP in Weissenau/Ravensburg anlässlich des Gedenktages der Opfer des Nationalsozialismus

Am 27.1.2017 wurde an die Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Der vom ehemaligen Bundespräsident Roman Herzog eingeführte Gedenktag erinnert zu Recht an die unvorstellbaren Gräueltaten und das Unrecht der Nationalsozialisten. Die Bürgerinitiative Prozessbeobachter wollte diese Gedenkveranstaltung ebenfalls besuchen, doch es kam anders und für einen Rechtsstaat beschämend…
Skandal bei der ZfP in Weissenau/Ravensburg anlässlich des Gedenktages der Opfer des Nationalsozialismus weiterlesen

Warum will der Richter Axel Müller in die Politik?

Sucht der von der Entlassung als Richter bedrohte Axel Müller sein Heil in der CDU-Politik? Bereits einmal hatte Axel Müller einen erfolglosen Anlauf 2013 in die Bundespolitik unternommen.

Eine schier unglaubliche Story, die sich in Nazi-Deutschland zugetragen haben könnte ergibt sich aus dem bekanntgewordenen Agieren des Richters Axel Müller, der nun sogar in der CDU-Politik zur Ablösung von Waldemar Westermayer aktiv werden will…

Warum will der Richter Axel Müller in die Politik? weiterlesen

Treffen der Richter und Staatsanwälte in Rottweil

Die angebliche richterliche Unabhängigkeit offenbarte sich als Farce beim Treffen der Mitglieder des „Vereins der Richter und Staatsanwälte Baden-Württemberg“ im St. Vinzenz von Paul Hospital in Rottweil am 24.6.2016.

Wie aus einer öffentlichen Einladung plötzlich ein Geheimtreffen wird…

Treffen der Richter und Staatsanwälte in Rottweil weiterlesen

„Partner Grauer Bus“ bei Gedenkveranstalltung der Nazi Opfer

Gedenkveranstaltung für die NAZI-Opfer. Mit Partner – Grauem Bus gegen die Verbrechen in der Gegenwart. Die Bürgerinitiative Prozessbeobachter demonstrierte am 27.1.2016 gegen die Verbrechen in der Gegenwart durch Personen staatlicher Organe .

Am 27.1.2016 fand im ZfP Winnenden (Zentrum für Psychiatrie) anlässlich des bundesweiten Gedenktages der Opfer des Nationalsozialismus ein Gedenken und Finissage des Grauen Busses statt. Mit diesem Grauen Bus wurden tausende Menschen zur Vernichtung nach Grafeneck transportiert.

Dies war für die Bürgerinitiative Prozessbeobachter Anlass, mit dem „Partner – Grauen Bus“ und anderen Exponaten eine DEMO gegen die Verbrechen durch Personen staatlicher Organe in der Gegenwart bei der Stadt Winnenden und beim ZfP anzumelden und durchzuführen.

„Partner Grauer Bus“ bei Gedenkveranstalltung der Nazi Opfer weiterlesen

Filmvorführung: Mollath – und plötzlich bist du verrückt!

Wir präsentieren als Novum in Ravensburg  und  laden ein, zum Film des Jahres über Justizverbrechen, mit anschließender Diskussion zur Situation in der Region.

Wann? Am 19. und 20. September 2015 um 13.30 Uhr
Wo?      Burgtheater, Marienplatz 4, 88212 Ravensburg

Alle reden vom Mollath-Fall in Bayern. Wer weiß von den Skandalen und Verbrechen in  BW und in der Region? Sprechen Sie mit Betroffenen und lernen Sie  durch staatliche Organe Geschädigte, unschuldig verfolgte und entrechtete Opfer persönlich kennen.

Filmvorführung: Mollath – und plötzlich bist du verrückt! weiterlesen

Der Mahntafel-Prozess – das juristische Großereignis des Jahres in Ravensburg

Bürgerinitiative Prozessbeobachter vor dem Amtsgericht Ravensburg

Der  Verdacht einer Scheingerichtsbarkeit wurde erhärtet – und durch Gerichtsurteil bestätigt.

Zur Beweisführung wurden Exponate wie der „Graue Bus, Pinocchio usw. aufgestellt und als Erkennungsmelodie das „Lied der Freiheit“ vor dem Amtsgericht abgespielt.

Der Mahntafel-Prozess – das juristische Großereignis des Jahres in Ravensburg weiterlesen

SWR 1: Tag 1 der „Schwarzen Woche Ravensburg“

20.7.2015:  Stickelberger bei Amtseinsetzung des neuen Leitenden Staatsanwaltes Alexander Boger

War diese Veranstaltung im Schwörsaal in Ravensburg ein Geheimtreffen für öffentlichkeitsscheue  Juristen? Wer musste abschwören oder wer musste neu eingeschworen werden?  Wird der Amtseid auf die Landesverfassung von den Juristen eingehalten?  Oder werden hinter verschlossenen Türen andere Absprachen getroffen? Wurde deshalb die Eingangstür von  zwei Polizisten in Uniform streng bewacht und der Zugang für Bürger verwehrt?

SWR 1: Tag 1 der „Schwarzen Woche Ravensburg“ weiterlesen

Buchvorstellung – Täter, Helfer, Trittbrettfahrer

Im Humpis-Quartier Ravensburg  fand am 18.6.2015 eine bedeutende Buchvorstellung des Historikers Wolf-Ulrich Strittmatter statt. Organisiert war die Veranstaltung vom Landgericht und Amtsgericht Ravensburg. Der Leiter des Landgerichtes Thomas Dörr eröffnete und begrüßte die Besucher, die meist aus dem juristischen und behördlichen Umfeld erschienen waren.

Im Vortrag des Historikers Strittmatter wurde das Buch Ausgabe 4 „Täter, Helfer, Trittbrettfahrer“  vorgestellt. Hierbei ging es im Besonderen um die ravensburger NAZI-Richter, Dr. Paul Reimers und Dr. Hermann Bohnacker, Edmund Stark die als Nazi – Richter und danach bekannt wurden. Die Gegenwart der Justizhandlungen wirft Fragen auf…

Buchvorstellung – Täter, Helfer, Trittbrettfahrer weiterlesen