Termine

Vesperkirche in der Evangelischen Stadtkirche Ravensburg

Essen inkl. Getränk 1,50 €

Wer hilft mit zum Verteilen von Infomaterial zur BI Warnglocke, bitte hier melden!

  • 16.01. – 04.02.2018, 14.00 Uhr

 


DEMO in Tübingen

Dort findet eine Kundgebung u. a. mit VertreterInnen der Landwirtschaft und des Naturschutzes statt. Anschließend folgt ein Protestzug durch die Stadt und die Abschlusskundgebung auf dem Marktplatz.

  • Samstag 20.01.2018, 11 Uhr auf dem Marktplatz in Tübingen

Um 15 Uhr diskutieren Professor Schäfers (Frauenhofer Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME) und Gottfried May-Stürmer (Landwirtschaftsrefernt des BUND Landesverbandes) im Gemeindehaus Lamm, Am Markt 7 (großes Saal) über die Zukunft der Landwirtschaft.

Aufruf/ Hinweise:

Vier weitere verschenkte Jahre in der Agrarpolitik können wir uns nicht leisten! Deshalb rufen wir Bäuerinnen und Bauern, VerbraucherInnen, UnternehmerInnen, WissenschaftlerInnen – einfach alle, denen eine zukunftsfähige Landwirtschaft am Herzen liegt, welche sich an den Bedürfnissen von Mensch und Umwelt und nicht an den Wünschen der Agrarindustrie orientiert, auf, teilzunehmen. Natürlich sind auch die VertreterInnen der Medien herzlich eingeladen.

Ich bitte Sie/ Dich, diesen Veranstaltungshinweis weiterzuleiten bzw. innerhalb Ihres/ Deines Verbandes, Ihrer/ Deiner Initiative oder Hochschule bekannt zu machen.

Kreative Beteiligung mit Plakaten, Bannern, Verkleidungen, Traktoren,…. ist willkommen! Wer einen musikalischen Beitrag leisten will, bitte mit zukunftsfaehige-landwirtschaft Rücksprache halten.

In Kürze wird es passende Plakate zum Herunterladen bzw. Verteilen geben.

Organisation der Veranstaltung u. a. durch Konstantin Bock und Franziska Wolpert (Universität Tübingen)
BUND Regionalverband Neckar-Alb
gmpi-tuebingen.de
tuebingen.solawi-freundeskreis.de
arche-alb.de
Wer mit dem Traktor kommen will meldet sich bitte bei
Sebastian Buck, Tel.: 0157 85656339

Wegen Fahrgemeinschaften melden: hier oder 07504 91177

 


Infotreffen

Programm: Tafelläden und Vesperkirchen wem nützen sie?

Erfahrungen von der DEMO „Wir haben es satt!“ in Tübingen

Erfahrungen mit der Vesperkirche in Ravensburg

Bericht vom Einsatz des „Partner Grauen Busses“ 2017

  • 22.01.2017, 19.00 Uhr im Gasthaus Frohsinn Wolketsweiler–Horgenzell

Ein Gedanke zu „Termine“

  1. Hallo ,

    nun seit Ihr den Richter Axel Müller ja los. Nun kann er sein Unwesen als Hinterbänkler in Berlin fristen. Da kann er wenigstens keinen mehr verurteilen.

    So regelt sich vieles von alleine. Ich habe Ihn bei dem Were Bank Prozess im August 2016 erlebt. Echt streng.

    Beste Grüße
    Frank Berner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.