Termine

Einladung zum Besuch „Gedenktag an die Opfer von Unrecht und Gewalt in der Gegenwart“

  • 3.10.2019 um 19.00 Uhr, vor der Staatsanwaltschaft Ravensburg, Seestraße 1

Program

  1. „Blaue Kreuze: „Future for Justice = Zukunft für Rechtsgewähr“ mit einem neuartigen und beispiellosen gestalteten Exponat zur Sichtbarmachung von Willkürjustiz und Gesetzesbruch
  2. Erklärungen zu den Wahrheitstabellen I und II
  3. Darstellung und Aussprechen der Wahrheit zu Unrecht durch Behörden- und Justizwillkür in der Gegenwart
  4. Öffentlicher Einwurf in den Briefkasten der Staatsanwaltschaft, der „Großen Strafanzeige mit namentlicher Bezeichnung und Adresse der bekannten institutionellen Straftäter und Verbrecher“, betreffend den Polizisten Uwe Stürmer und sein Netzwerk.
Videovorführung

„Der Einsturz der Rechtsstaatlichkeit“

Berichte
  1. Drohende Gewalt durch den gewalttätigen und übergriffigen Polizisten Uwe Stürmer als von der Schwäbischen Zeitung benannter Polizeipräsident.
  2. Unglaubliche Verweigerung eines Standplatzes „Grüner Pfad“ zur Verhinderung des Aussprechens und Darstellens der Wahrheit auf der Oberschwabenschau 2019 durch den verantwortlichen OB Dr. Daniel Rapp.
  3. Informationen zu aktuellem Unrecht und Gräueltaten sowie der Weigerung der Staatsanwaltschaft zur Strafverfolgung der Täter aus Justiz, Behörden, Politik, Polizei, Psychiatrie und Banken.
    Einladung ergeht an Jedermann, insbesondere an die im Landtag BW und Kreistag vertretenen Parteien sowie auch an die Stadtverwaltung Ravensburg.

Gemäß Artikel 20 GG Abs. 4 sind obige Aktionen erforderlich, da keine anderen Möglichkeiten zur Abhilfe bestehen.

 


Infotreffen

  • 2.9.2019 um 19.00 Uhr, Gasthaus Rössle, Friedhofstraße 3 -5, 88250 Weingarten

Thematik:

  • Messestand-Gestaltung bei der Oberschwabenschau 2019
  • Landtagswahlen: Ergebnisse und Konsequenzen
  • Neues von der Bundes-Justizministerin Christine Lambrecht

Einladung wie immer, an alle Interessierte

 


Infotreffen

  • 5.8.2019 um 19.00 Uhr, Gasthaus Rössle, Friedhofstraße 3 -5, 88250 Weingarten

Thematik: Sommerpause in den Parlamenten

Folgt dem Dieselskandal nun ein Justizskandal?

Bericht im ARD wegen nicht geahndeter polizeilicher Übergriffe und Strafvereitelungen durch die zuständigen Staatsanwaltschaften.

Verweigerung des Tätigkeitsnachweises des Polizisten Uwe Stürmer

Seltsamer Wahlsieg in Grünkraut des Ex-Polizisten Josef Hiller (646 Stimmen)

Und natürlich dieses und jenes aus dem Alltag…

3 Gedanken zu „Termine“

  1. Hallo ,

    nun seit Ihr den Richter Axel Müller ja los. Nun kann er sein Unwesen als Hinterbänkler in Berlin fristen. Da kann er wenigstens keinen mehr verurteilen.

    So regelt sich vieles von alleine. Ich habe Ihn bei dem Were Bank Prozess im August 2016 erlebt. Echt streng.

    Beste Grüße
    Frank Berner

    1. Hallo Herr Nägele,
      hiermit erbitte ich Ihren gelegentliche Rückruf zwecks Besprechung evtl. Zusammenarbeit mit unserem Verein https://cms.e.jimdo.com/app/cms/preview/index/pageId/2131697599?public=https://antikorruption2014.jimdo.com/inhaltsverzeichnis-2016-2017/3-anti-korruption-reformation-2014-e-v-satzung-aufnahmeantrag/ .
      Mit frdl. Grüßen
      Dipl. med. Wilfried Meißner
      Facharzt für Anatomie, Psychiatrie und Psychotherapie a.D.
      Anti-Korruption . Reformation 2014 e.V.
      -1. Vorsitzender-
      Zum Eckardtsanger 21
      07318 Saalfeld
      Tel.: 03671 528932 / 0170 1143471

      1. Hallo Herr Meißner,
        Ihre genannten Seiten kann ich nicht öffnen. Trotzdem wäre ich an einem Gespräch interessiert. Mein Telefon 07504 91177

        MFG

        Josef Nägele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.